Amateurfunkblog über Contest+DX für den interessierten Funkamateur

Montag, 2. März 2009

Murphy und der CQWW 160m SSB

Hallo liebe Leser,

da war er mal wieder unser Freund Mr Murphy, allen Computernnutzern, Technikern und Funkamateuren bestens bekannt.
Voller Tatendrang rein in den Contest, Bombenrate in der ersten Stunde, plötzlich kein Empfang mehr....???? Rein ins Auto, ab nach Hause, den nächsten TRX geholt, weiter, weiter. Bähhhh, kurz darauf das gleiche Spiel, aber nur sporadisch. Also nach der ersten Nacht irgendwie extrem mit der Lage unzufrieden nach Hause. Samstagabend weiter ohne Probleme bis Sonntagmorgen, allerdings mit etwas Schlaf. Sonntagnachmittag 2h gefunkt, wieder Totalausfall beim Empfang, TX ging nach wie vor. Weil Technikfreak Heiko (DG1BHA) zugegen war haben wir beide TRXe zerlegt, kein Ergebnis und wieder eine Stunde weg. Da ohnehin noch etwas an den Antennen zu machen war, haben wir ganz zufällig auch die Loop für 160m abgeschraubt. Und dort fand sich dann der Fehler, an dem PL-Verbinder für die 160m Loop unserer Antennenleiste gab's ein Kontaktproblem mit heftiger Wärmeentwicklung, wohl schon aus der Dauerstrichbelastung vom CQ-WPX-RTTY. Also Verbinder gewechselt, alles okay. So einfach kann es sein, wenn denn der Zufall ein wenig nachhilft. Vorm WPX-SSB werden alle Schwachstellen ausgemerzt, dann geht's (diesmal als DM0Y) wieder auf 160m zur Sache.
Immerhin etwas über 500QSOs mit HP und der Loop, 55 Multis und die 100.000 Punkte geknackt , ohne die Ausfälle wäre es wohl einiges mehr geworden.
AWDH auf dem Top Band am letzten Wochenende im März, 73s Uwe DL3BQA