Amateurfunkblog über Contest+DX für den interessierten Funkamateur

Montag, 24. Mai 2010

Antennenaufbau X7/Sporadic-E


Hallo liebe Leser,

Pfingsten war wieder Zeit für Antennenbau. Aus den Beständen von DK0BN (tnx Wolfgang, DK9VZ) hat DH8BQA einen X7 von Cushcraft besorgt, DD3SP sorgte für den Transport gen Osten, DG1BHA für den Transport zur Klubstation und DG1BHA, DH8BQA und DL3BQA haben die Antenne gestern an den Mast gebracht. Allen Beteiligten ein großes "TNX" für die Mühe.
Die Antennenanlage besteht nun (v.l.n.r.):
6m/10m-Yagi nach DK7ZB als Remoteantenne für DH8BQA,
X7 und 5-ele für 6m am Gittermast,
9-ele-Yagi für 2m Remote, darunter die WLAN-Anbindung für's Shack,
2x23-ele für 70cm am zweiten Gittermast, dort soll später eine 4er-Gruppe für 2m Platz finden,
am Schornstein eine 3-ele für 10m und eine 10-ele für 2m.
Dazu eine Loop für 160m, Dipole für 80/40 und 30m und ein Vertikalstrahler für 17m. Weiteres ist in Planung.
Der Antennenaufbau verzögerte sich durch eine 2m-ES-Öffnung doch um einige Zeit, aber wann kann man schon 4X, 5B4, SV9, SV5 und TA auf 2m arbeiten? Also erstmal DX, für mich immerhin 3 neue Länder auf 2m, das hatte ich schon sehr lange nicht mehr.
Für heute ist eigentlich noch Öffentlichkeitsarbeit zum Mühlentag an unserem Contest-QTH in Luckow geplant, aber z.Z. regnet es Bindfäden in der Uckermark. Mal sehen, wie sich das Wetter noch entwickelt.

73s de Uwe DL3BQA
Posted by Picasa