Amateurfunkblog über Contest+DX für den interessierten Funkamateur

Montag, 1. November 2010

Ein Wochenende und viele QSOs

Ja, das war's nun das WWDX-SSB-Wochenende, so etwas wie die inoffizielle Weltmeisterschaft der Funkamateure. Antennenmäßig aufgerüstet startete DH8BQA auf 40m SOSBHP(A) und ist mit knapp 1600 QSOs zufrieden. Die extra aufgebaute Groundplane funktionierte gut.
An seiner Seite im Shack DG1BHA im ARRL-EME-Contest. Mit der neuen 4er-Gruppe hat er fast 50 Funkpartner über den Mond gefunden, das breite Grinsen auf seinem Gesicht sprach Bände....
Mit der reparierten Endstufe (tnx an DG0FW für die Mühe und an den Service von RFConcepts für den Schalter) wollte ich eigentlich die 1000 QSOs knacken. Aber irgendwas war zu klein. Entweder die Antenne (3ele X7 von Cushcraft) und/oder die PA (ETO Alpha 78) bzw. mein Einsatz . Es reichte irgendwie nicht für die erhofften QSO-Zahlen in Richtung JA bzw. USA. So konnte ich zwischen 21200 und 21450 am Nachmittag kaum einen Fuß auf den Boden bekommen um Richtung USA zu rufen. Damit blieb es als SOSBHP 15m (N/A) bei knapp 800 QSOs. Vor 4 Wochen beim WWDX-RTTY war das Band auch abends länger offen. Dadurch hatte ich wenigstens noch etwas Zeit für die XYL. Trotzdem mein bisher bestes Ergebnis auf 15m.
Durchgerechnet brachte für uns zusammen also jede der 48h am Wochenende etwa 50 QSOs und die Ergebnisse natürlich Diskussionbedarf und Anregungen zur Verbesserung. So wird in dieser Woche noch ein bißchen gewerkelt. Dann steht für Olli(DH8BQA) noch der NAC und der Marconi-Contest an. Der 40m-Dipol muß wieder an den Schonstein und die 160m-Loop soll bis zum nächsten Wochenende auch noch ein besseres Kabel bekommen, denn der Winter bringt schöne Verbindungen auf den Lowbands.
So ein schönes Funkwochende inspiriert zu weiteren Plänen, dazu später mehr.
Also immer mal hier reinschauen, 73s de Uwe DL3BQA/DM0Y/DF0TEC