Amateurfunkblog über Contest+DX für den interessierten Funkamateur

Dienstag, 28. Oktober 2014

Rekorde, Rekorde, Rekorde !!!

Moin,

so der WWDX ist vorbei und in der Nacht von Sonntag zu Montag war noch nicht richtig was mit Schlaf, das Adrenalin wirkte noch nach.  DH8BQA  arbeitete auf 15m und stellte mit mit 2364 QSOs (ohne Dupes) einen neuen 15m-Rekord für unsere Station auf, siehe: Ergebnis DH8BQA und DL3BQA hatte die Bandwahl und startete als DM0Y auf 10m. Während ich am Samstag noch etwas über 150 QSOs hinter dem alten QSO-Rekord auf 10m hing gab's am Sonntag ufb Bedingungen und schöne Runs Richtung USA. Non-assisted gestartet fehlten einige Multis, aber bei 2382 QSOs (ohne Dupes) war ich einfach nur glücklich und zufrieden mit einer neuen Bestzahl an Verbindungen auf 28MHz, siehe: Ergebnis DM0Y . Nachdem wir im letzten Jahr mit 3 Single-Band-Teilnahmen etwa 4500 QSOs ablieferten waren es dieses Jahr zu zweit 4746 Verbindungen. Ob man 2015 noch einmal solche Ergebnisse erreichen kann ist natürlich eine Frage der Sonnenflecken, auf den Lowbands werden solche Zahlen schwierig und die offenen Bänder werden dann noch voller sein. In seinem Blog hat Olli etwas zur QRM-Situation auf 15m geschrieben im  DH8BQA Contestbericht , treffender kann man es nicht formulieren. Ich konnte auch unterhalb 28500 nachmittags keine QRG halten und mußte nach oben ausweichen. Zum QRG-Klau und zur Bandbreite will ich mal lieber ohne persönliche Wertung schreiben, auch ich bin 2x angezählt worden (1x anonym, da reagiere ich nicht) und 1x von einer TF-Station, danach habe ich noch einmal neu abgestimmt. Manchmal wird man auch angesprochen um nach einem Systemcheck dann festzustellen, daß man seine QRG verloren hat, ein Schelm wer böses dabei denkt. Auf jeden Fall haben Olli und ich vom gelungenen Stationsausbau profitiert und wenn auch DG1BHA diesmal nicht mitfunken konnte, hat er doch einen großen Anteil an der Erfolgen an der Station, denn ohne ihn wäre wesentlich weniger Aluminium in der Luft-tnx Heiko!
Also 2 Rekorde brachte der WWDX, den 3. Rekord bringt die Jahres-QSO-Zahl, zu den 18300 QSOs zum Ende September kommen die QSOs im WAG von DH8BQA, die beiden WWDX-Ergebnisse und die ganz normalen QSO-Zahlen auf der Jagd nach Expeditionen und bei Aurora, sowie 2 kleine Makrothen-Teilnahmen. Aktuell liegen wir also schon einiges jenseits der 25000 QSOs und jetzt kommen noch einige Contestteilnahmen und weitere Aktivitäten dazu, ich bin gespannt, wo wir wohl am Ende landen werden. Die weitere Quartalsplanung ist weiter unten im Blog zu finden, hoffentlich klappt alles wie geplant, ohne QRL könnte man deutlich ausgeruhter an die Station gehen und irgendwann muß der alternde OP auch mal richtig ausschlafen. Genug gejammert, awdh bei den nächsten Contesten bzw. überhaupt auf den Bändern und 73s de Uwe DL3BQA