Amateurfunkblog über Contest+DX für den interessierten Funkamateur

Samstag, 15. Oktober 2016

Antennenarbeiten an DB0UM

Guten Tag,

hier die letzten News von DB0UM. Leider mußten wir feststellen, daß unsere Lösung mit einer CA-2x4 MAX und Yagis nicht so der Bringer war und die lange Vertikalantenne ihre Schwierigkeiten mit Windbewegung hat. Also einen der besseren der kühlen und windigen Tage ausgesucht und ran. Das Foto zeigt die jetzt in etwa 16m Höhe über Boden (etwa 6m höher als die bisherige Lösung) oder etwa 65m über NN montierte 2m lange Procom-Antenne. Da der Halter für den oberen Ring des Schornsteines noch nicht fertig ist und unser 7/8-Koax auch noch nicht geliefert wurde, mußte die Antenne an der Leiter montiert werden und etwa 2dB mehr Kabelverlust gegenüber 7/8 gibts bei AIRCOM+ auch noch. Positiver Effekt, in Richtung Süd/Südwest sind die Feldstärken deutlich gestiegen. Auch die Ausleuchtung im Stadtgebiet Schwedt ist jetzt wesentlich besser. Der Wermutstropfen dieser Montage ist die tw. Abschattung durch den Schornstein in Richtung West/Nordwest. Dieses Problem steht (neben dem Kabelwechsel) als nächstes an, wenn denn das Wetter mitspielt. Heiko (DG1BHA) hat fast eine Stunde bei etwa 9 Grad und steifem Wind am Schornstein gehangen und ich war unten auch froh in wetterfesten QRL-Sachen zu stecken. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit war aber alles erledigt und wir haben mit  DL5BRE, DM7MRE, DC7NEU und DL3BUA noch etwas getestet. Spendenaufkommen hat sich auch erhöht, danke an DH1BWR, DL2HWJ, DL8BTL und DM4EA. Für heute 73s und ein schönes Wochenende de Uwe, DL3BQA