Amateurfunkblog über Contest+DX für den interessierten Funkamateur

Samstag, 1. April 2017

Nach Kamerun in etwa einer Stunde mit dem Auto

Ja, das kann man schaffen, natürlich nicht nach TJ, sondern nach Kamerun bei Ueckermünde oder genauer bei Hoppenwalde (JO73AR).
Unser OV steuert nun schon seit Jahren zum 01.04. Orte mit exotischen Namen an, z.B. Afrika und Neuholland. Dieses Jahr stand Kamerun auf dem Programm. DL3BYA und DL3BVA hatten das QTH erkundet und die Einheimischen auf die Invasion der Funkamateure vorbereitet. Diese stellten sogar Strom zur Verfügung.
Bisher konnte ich wegen QRL nie teilnehmen und auch 2017 wußte ich erst am Morgen ob es klappen würde. Also die XYL auf Fahrt ins Blaue getrimmt und ins Auto gesetzt. Der Rest der Truppe war schon vor uns unterwegs und als wir überraschend aufschlugen war schon (fast) alles aufgebaut. Nicht nur die Funkstationen, auch die Verpflegungsstation konnte genutzt werden. Danke an Gitta (DL3BYA) und ihre Helfer. Insgesamt 4 XYLs und 8 Ömer hatten ihren Spaß und das bei allerbestem WX. Unter DF0UM wurden aus DLFF-0037 ein paar dutzend QSOs gefahren, nebenher Antennen getestet und mit QRP- und /m-Stationen umhergespielt. Dabei habe ich die ersten JT65-HF-QSOs gesehen. Das wird wohl eher nicht meine Betriebsart, aber DC7NEU gefällt's. Die Damen hatten ebenfalls ihren Spaß. Wieder eine  schöne OV-Veranstaltung, nochmals tnx an die Organisatoren. In etwa 6 Wochen ist ja schon Herrentag@DM0Y, dann trifft sich Y16 an der NECG-Klubstation. Weitere Infos zu Aktionen im 2. Quartal in nächster Zeit, schön neugierig bleiben, 73s de Uwe DL3BQA