Amateurfunkblog über Contest+DX für den interessierten Funkamateur

Montag, 23. Juli 2018

WRTC/IARU-Championship/6m

Mann oh Mann, endlich mal Glück gehabt. Nach 2013 konnte ich erstmals wieder an der IARU-Championship teilnehmen. Kurzfristig WX-bedingt kein QRL, ausgeruht und vor allem ausgeschlafen zum Contest. Das war fast optimal. Technik lief auch gut, das erste Mal mit N1MM+ geloggt, aber (weil non-assisted) nicht alle Funktionen genutzt.
Olli wollte nebenher alle WRTC-Stationen arbeiten und hat das auch geschafft-siehe hier -congrats!
Für mich war das eher ein CQ-Contest, ohne Cluster, ohne gefüllte Bandmap wollte ich einfach mal wieder drauf los funken. Natürlich mit Taktik, denn ES-Öffnungen auf 10 und 15m und abkurbeln der Bänder nach Multis sollte man nicht venachlässigen. Ob ich alles richtig gemacht habe weiß ich nicht, als Bewohner der Zone 28 ist man irgendwie ohnehin sowieso im Nachteil, denn sehr viele der QSOs laufen natürlich mit der eigenen Zone und bringen etwas weniger Punkte. Genug gejammert, nachdem ich mir die Teilnehmer der WRTC angeschaut hatte und darunter Teilnehmer fand die noch 15 Jahre mehr auf der Uhr haben als ich und 24h durchziehen konnten, wollte ich mich ja nicht lumpen lassen. Also 24h ohne Schlaf. War relativ problemlos, nur am Sonntagmorgen lies die Rate mal nach und die Augen haben ein bisschen geklappert... Nach 24h fuhr ich müde, aber glücklich, wieder nach Hause. Mit 1462 QSOs als DM0Y  SOHPSSB sollte ich hoffentlich an die Platzierungen von 2011 und 2013 anknüpfen können und diesmal zumindestens in die Nähe einer Top-Ten-Platzierung kommen-Ergebnisse wird es sicher nicht so schnell geben. Bericht folgt natürlich dann zeitnah.
Am letzten Juli-WE wird DM5DX den IOTA-Contest bestreiten-vy 55 Peter!
Ich mache z.Z. kaum KW, sondern treibe mich mehr auf 6m umher. Schon beeindruckend, was hier mit FT8 so geht, heute wieder eine tolle Öffnung Richtung USA, für mich 10 neue Felder, bis nach W7, auch W6 gesehen, aber nicht wkd. Diese Webseite ist eine echte Hilfe und es ist spannend, wo das eigene Signal überall gesehen wird.
Vorgestern HS als neues DXCC wkd und BV sowie HL verpaßt. Einiges davon wäre diesmal sicher auch in CW (evtl. sogar in SSB) gegangen, aber da war eher wenig zu finden. Im obigen Link zu Ollis Seite schreibt er seine Meinung dazu. Die teile ich vollinhaltlich. Eine Saisonauwertung folgt, in diesem Blog ist ja schon einmal auf FT8 und 6m Dx eingegangen worden und die wird sicher nicht so schnell enden.
Genug für heute, 73s de Uwe DL3BQA

Dienstag, 17. Juli 2018

Letzter Teil Kolka, KO17HR

Kap Kolka


Schöne Masten, aber nicht für uns

Usi-Camping 6m-Shack

4m+2m links

Teil 3 vom stürmischen Ende der Welt (wenigstens von Estland)


KO19SF

Nur ein Shack für den Mikrowellen-NAC und 6m, geschlafen wurde im Auto bzw. im Caravan
Windstärke 9-10, nix mit GHz vom Turm
Aber Tests aus der offenen Hütte


Bilder Teil 2 KO19GA Insel Hiiumaa

Anderer Tag, anderes QTH, DG0LFF bei der Antennenmontage

Ich mag solche Bilder

Nettes shack-oder?


Ein nebliger Morgen, Zeit das QTH mit der PA zu heizen...

DH1DM testet 10GHz

Unser Trailer auf dem CP Randmae Puhketalu,genug Komfort für ein paar Stunden Schlaf

Ein paar Bilder von der Insel Kihnu KO18XD

Wie versprochen, ein paar Bilder von jedemk QTH der Tour, beginnend mit der Insel Kihnu
Wir hatten viel Platz @ Linaküla Camping und überraschenden Besuch (G7UUP+XYL)

KW and 6m-shack


Der 4m/2m Trailer

6m inAktion



All das und noch mehr muß wieder in die Hänger...

70cm EME mit DL7APV

Mittwoch, 27. Juni 2018

Der Juni mit Ham-Radio, 6m-DX, Expedition ins Baltikum

Guten Tag dem geneigten Leser,

die Zeit war/ist knapp. Hier also ein paar kurze Infos zum Juni und den zugehörigen Aktivitäten. Zuerst ging's mal zu Ham-Radio. 4 lange und dem Amateurfunk gewidmete Tage waren das wieder. Und hat wie immer viel Spaß gemacht. Die jeweils knapp 1000km An- und Abreise muß man dafür in Kauf nehmen.
In die 6m-Saison startete ich mit 593 Feldern, mittlerweile sind schon über 20 neue dazu gekommen. Und alle in FT8. Bei guten Bedingungen findet man auch CW- und SSB-Signale auf dem Band, aber die meisten Aktivitäten finden in FT8 statt. Das kann man finden, wie man will, ändert aber nichts an der Situation. Bei schlechten Conds trotzdem noch QSOs fahren, wenn sonst auf dem Band nichts mehr geht, Tropo-QSOs über Entfernungen bei denen man in CW/SSB gescheitert wäre und der Hammer war eine Öffnung nach Nordamerika. Dabei hätte man sicher die lautesten Station auch in CW oder evtl. auch in SSB arbeiten können, aber QSOs mit Kalifonien (6 ES-Hops) oder Mexiko sind mir bisher in anderen Betriebsarten auf 6m noch nicht gelungen und wären bei den Conds auch nicht möglich gewesen. Ich habe bei Super-Conds auch schon W7 auf 6m in CW wkd, aber was FT8 so möglich macht ist schon spannend. Schade ist eben, daß bei einem voll offenen Band die wenigsten wieder in die "klassischen" Betriebsarten zurückschalten.
Aus diesen Erfahrungen heraus und den am Boden liegenden Bedingungen während der Expedition ins Baltikum war der Schwerpunkt auf 4+6m klar auf FT8 und MSK144 gelegt. MSK144 macht  (mir) deutlich mehr Spaß als FT8, wird aber auch nur recht selten und bei Skeds praktiziert. Für mehr Infos zur Expedition bitte den obigen Link nutzen. Auch an dem Expeditionsblog wird noch gearbeitet, also immer mal wieder reinschauen, demnächst kommen auch Bilder dazu. Wenigstens auf KW haben wir dort mehr CW/SSB-QSO als FT8-Verbindungen gemacht. Dabei sind doch ganz andere Raten drin, aber wenn man sich dann im Pile-Up den Betriebsdienst der Anrufer (gerade in SSB) so zu Gemüte führt, kann man auch verstehen, warum FT8 so beliebt ist. Steinigt mich dafür, aber das sind nun mal meine Erfahrungen.
Genug getextet, bis bald, 73s de Uwe DL3BQA

Donnerstag, 17. Mai 2018

Ergebnisse/Aktivitäten/Ham-Radio

Hmm mit diesem Ergebnis war ich nicht ganz zufrieden und hätte wohl eine andere Teilnehmerklasse wählen sollen. Hier die Daten für den ARRL-RTTY-Roundup.
Dafür scheinen wir, den Raw-Scores nach, als DF0TEC unter den TopTen im Mai-UKW-Contest gelandet zu sein.
Andere Aktivitäten habe ich erstmal zurückgefahren, bin z.Z. dabei Equipment und Software für die Expedition zu testen und zusammenzustellen. Trotzdem hoffe ich zwischendurch noch das eine oder andere neue Feld auf 6m arbeiten zu können, falls es noch andere Aktivitäten (außer FT8) dort geben sollte. Sonst muß ich wohl oder übel auch dabei mitspielen. Schade um den "traditionellen" Amateurfunk mit DX ausbuddeln, Pile-Ups knacken usw.. Wird auch spannend für die Strategie bei der Expedition.
Worauf ich mich neben der Expedion im Juni natürlich ebenfalls freue ist die Ham-Radio in Friedrichshafen. Alte Bekannte treffen, klönen, über den Flohmarkt schlendern, sich schicke neue Geräte angucken.
Vielleicht trifft man ja den einen oder anderen Leser, bis bald, 73s de Uwe DL3BQA

Herrentag@DM0Y #6

Hallo und xcus für die Verspätung. Heute bekam ich die Fotos, tnx DL3BUA. Aber von vorn. Am Donnerstag war erstmal Großeinkauf im Nachbarland angesagt, da war ja kein Feiertag und so gab's frische Backwaren und Getränke. Alles andere hatten meine XYL (tnx) und ich schon in der Woche eingekauft um die19 Teilnehmer hinreichend verpflegen zu können. Dazu hatten noch einige Teilnehmer(innen) Verpflegung mitgebracht-ebenfalls herzlichen Dank! auch an Gitta, Horst und Heiko nochmal tnx für die Hilfe bei der Vorbereitung.
Also erstmal herzliches Hallo beim Käffchen, irgendwie hatten alle genügend Gesprächsstoff und Heiko und ich hatten als Kaffeekoch und Kellner genügend zu tun. Zur Auflockerung gab's noch ein Sektchen


und jeder konnte sich in kleiner Runde unterhalten, die Station besichtigen, unsere ersten 6m-Tests mit der neuen Antenne mitverfolgen oder wie DL3BYA selbst ein paar QSOs fahren.
So verging die Zeit wie im Fluge und Koch + Kellner durften wieder ans Werk bzw. an den Grill.
Ging auch alles soweit gut, nur dann kam doch der Gewitterguss und wir müßten dann nach drinnen flüchten. Das läuft bei der Teilnehmerzahl dann unter eng aber gemütlich, wir sind ja sonst nur wenige Leute am Klub.Als Reserve hatten wir noch 2 Wohnwagen aufgestellt, auch falls es Schläfgäste geben sollte.
 Ach ja, so sieht Durchhaltevermögen aus, damit auch jeder satt wird.
Nachdem uns die Damen beim Abwasch unterstützt hatten (danke) und sich die Veranstaltung langsam auflöste, haben wir in kleiner Runde noch etwas zusammen gesessen und geklönt. Die Wohnwagen haben wir zwar nicht gebraucht, aber als Gastgeber trotzdem lieber an der Klubstation übernachtet, Bier war ja genügend da, wie's sich für den Herrentag gehört ;-))
Alles in allem ein schöner Tag, wir hoffen jeder unserer Gäste hatte Spaß. Sowohl für die NECG als auch für den OV Y16 ist der Herrentag@DM0Y eine gute Tradition geworden. er bringt frischen Schwung ins Klubleben und ist eine gute Mischung von Hobby und Familie.

73s de Uwe DL3BQA





Montag, 7. Mai 2018

2m-Mai-Contest und ein neuer DX-Bohrer für 6m

Tja,

SP3RNZ hatte uns schon im letzten Sommer unsere neue 6m-Antenne geliefert. Hier der Blogeintrag 
dazu. Am WE war es dann soweit, das WX hat gepaßt und wir hatten endlich genügend Zeit und Manpower.
Donnerstag reiste DM5DX an und konnte ein bißchen DXen. Freitag wurde dann zum sammeln geblasen und schon am Freitagabend haben DG1BHA, DH8BQA, DL3BQA und DM5DX schon mal ein paar Vorbereitungen getroffen, Störungen gepeilt und viel gequasselt. Wir hatten und ja auch ne Weile nicht gesehen. Der eigentliche Schwerpunkt war natürlich der Mai-Contest auf 2m. Normalerweise würden wir den mit DF0FA vom Berg aus funken, das klappte aber aus diversen Gründen leider nicht. Also haben wir mal wieder DF0TEC aktiviert und wurden vielfach wiedererkannt.Aber am Samstag wurde erstmal die neue 6m-Antenne (8-ele) montiert.
Das sind schon ein paar dB mehr als mit der alten 5-ele-Yagi. Erstmals haben wir damit die Bake DB0HGW gehört, eine 6m-Öffnung haben wir am WE leider nicht erlebt, wir hatten ja auch mit dem Contest zu tun. Tnx DG1BHA für die Arbeit am Mast und DH8BQA für das Foto. Und hier sieht man warum die alte Yagi (aus meinen Beständen) nicht mehr funktioniert hat:
Am Abend war alles erledigt und wir konnten uns alle dem Contest widmen. Durchschnittliche Conds und normale Aktivität. Hier der Bericht von Olli, viel mehr kann ich dazu auch nicht sagen.

Contest Report from DF0TEC in JO73CE at 144 MHz ===============================================

Contest : DARC-Mai-Contest 2018
Date    : 2018 May 05 to 2018 May 06
Section : 02 144 MHz Multi-OP
QTH     : Woltersdorf

Co-OPs  : DG1BHA;DH8BQA;DL3BQA;DM5DX

TX      : IC-7400 + PA, 750 W
RX      : IC-7400 + MGF1302
Antenna : 10 ele DK7ZB Yagi, 20 mAGL, 70 mASL Log     : TACLog by OZ2M, 1,995, http://www.qsl.net/oz2m

QSOs    :  409
-invalid:    2 Points/valid QSO
-valid  :  407     QSO-points (*1)    : 153496                 377 WWLs    :   71     WWL bonus (0)      : 0                   0 DXCCs   :   15     DXCC bonus (0)     : 0                   0
------------------------------              ------
                    Total score        : 153496                 377

ODX     : S59DEM in JN75DS at 825 km

Worked World Wide Locators:
JN38:   1   JN76:   1   JO20:   2   JO50:  16   JO65: 5   JO83:   1
JN39:   3   JN77:   2   JO21:   2   JO51:  19   JO67: 2   JO86:   1
JN47:   4   JN78:   2   JO30:   6   JO52:  12   JO68: 1   JO90:   7
JN48:   5   JN79:  10   JO31:  18   JO53:   7   JO70: 19   JO91:   2
JN49:  15   JN86:   3   JO32:   6   JO54:   2   JO71: 13   JO92:   1
JN57:   2   JN87:   1   JO33:   3   JO55:   2   JO72: 7   JO94:   2
JN58:  10   JN88:   8   JO40:   9   JO59:   1   JO73: 7   JO97:   1
JN59:   6   JN89:   8   JO41:   8   JO60:  17   JO74: 1   KN09:   2
JN67:   1   JN97:   3   JO42:   8   JO61:  19   JO76: 1   KO00:   1
JN68:  10   JN98:   2   JO43:   9   JO62:  27   JO80: 3   KO02:   1
JN69:   9   JN99:   8   JO44:   1   JO63:   6   JO81: 4   KO13:   1
JN75:   1   JO10:   1   JO46:   1   JO64:   5   JO82: 2

Worked DXCCs:
DL  : 265   HA  :   5   OE  :   8   ON  :   3   PA  : 5   SM  :  10 EU  :   1   HB  :   2   OK  :  58   OZ  :   4   S5  : 3   SP  :  32 F   :   2   LA  :   1   OM  :   8

Top 10 QSO-points:
20180505 2330 S59DEM         59   228 59   398 JN75DS      825
20180506 0259 S56K           599  258 599  122 JN76MC      790
20180506 0444 LA0BY          55   273 55   001 JO59IX      785
20180505 2216 HA1ZH          599  207 599  088 JN86LK      776
20180506 0156 ON4KHG         579  247 599  114 JO10XO      759
20180506 0559 F0CVO/P        59   294 59   077 JN38BR      752
20180506 0140 S59P           599  246 599  257 JN86AO      744
20180506 0118 HB9EFK         599  241 599  418 JN47PH      741
20180505 2211 HG1Z           599  205 599  248 JN86KU      730
20180505 1730 HB9CXK         59   122 59   022 JN47PM      720

Immerhin etwas besser gegenüber dem Vorjahr. Schinderei im ON4KST-Chat, ein paar kleinere technische Probleme und alle Störungen haben wir auch noch  nicht gefunden. In Brandenburg sollte das für ein gutes Ergebnis gereicht haben. Mal sehen, was die Mitwettbewerber von DF0YY und DF0WF so hingelegt haben.
Außerdem haben wir noch für den Herrentag@DM0Y aufgeräumt und weitere Projekte besprochen.
Mehr dazu dann nach Himmelfahrt, 73s de Uwe DL3BQA

Nachschlag, wenn es schon keinen AFU-Nachwuchs gibt, wenigstens auf dem Betriebsgelände wo unsere Klubstation zu Hause ist, gab es letzte Woche welchen bei den vierbeinigen Rasenmähern (Foto DH8BQA).

Sonntag, 15. April 2018

Aktivitäten 2. Quartal

Guten Tag,

neben einigen DX-WE um sich auszutoben und neue Bandpunkte zu sammeln, finden im 2. Quartal folgende Aktivitäten statt:

-1. WE im Mai UKW-Contest auf 2m und Arbeitseinsatz im Gelände. Call für den Contest steht noch nicht fest, laßt Euch überraschen welches Call aus JO73CE aktiviert wird.


-10.05. Herrentag@DM0Y, Einladung ist raus und die Rückmeldungen werden tw. noch erwartet. Familienevent mit Funk und "normaler" Kommunikation an der Klubstation. Nach dem ausnüchtern am WE danach evtl. auch noch der eine oder andere Handgriff am QTH und den Antennen.

-4. WE im Mai CQ-WPX-CW DH8BQA, Olli wird sicher auch noch DX-Urlaub in diesem Zeitraum
 machen.

Im Juni DX mit Schwerpunkt auf Sporadic-E auf 6/4 und 2m. Da unsere NECGer qrl-bedingt im Juni nicht auf Expedition gehen können und mir kein anderer Zeitpunkt bleibt, geht es dieses Jahr in anderer Besetzung auf Tour, 2 Inseln und mehrere WFFs warten auf uns. Neugierig geworden?
Mehr Infos hier , hoffe man hört sich. Und Berichte von den Aktivitäten gibts natürlich in diesem Blog.

73s de Uwe DL3BQA


Mittwoch, 4. April 2018

Ergebnisse

Hallo,

Ergebnisse DARC-10m-Contest kamen heute raus, Platz 28 von 119 in DL und #1 im Distrikt Y in der Klasse SOHP-SSB ist okay.
Raw-Scores WPX sind schon ein paar Tage online, gab schon bessere Conteste für mich. Schwamm drüber und weiter.
Eigentlich fehlt mir nun noch das Ergebnis vom ARRL-RTTY-Roundup, aber das dauert sicher noch ein bißchen.
73s de Uwe DL3BQA

Donnerstag, 29. März 2018

WPX-SSB oder man kann nicht immer Glück haben

Moin,

ich wollte ja schon in den letzten Tagen schreiben. Aber nach dem WPX-WE hatte ich irgendwie die absolute Unlust und habe erstmal Ursachenforschung betrieben. Aber erstmal zum WPX. Kein Wetter und keine Zeit eine Vertikalantenne aufzubauen, dazu keine Kondition für ein Nachtband. Bei den jetzigen Conds blieb eigentlich nur 20m. Also früh raus und an den Klub. Ging auch alles ganz brauchbar bis aus, mir erstmal unerfindlichen, Gründen die Leistung zurückging und dann die PA ausfiel. Also Reserve-PA dran und mit kleiner PA weiter. Es war schon schwer mit der großen PA eine QRG zu halten und einigermaßen Rate zu machen aber mit ein paar dB weniger ging fast nix mehr. Samstag ufb Conds, selbst mit "semi-qrp" KL7 und 2xKH6 wkd, Sonntag dunkeltuten, selbst Nordamerika war dünne. Dazu Stationen die sich ständig neben die eigene QRG setzen und einen mit "legal limit"+4-ele-Yagi nicht hören (wollen) und dann die richtigen QROs deren Signal gleich so breit ist, daß sich keiner daneben traut. Hat irgendwie keinen Spaß gemacht und am Sonntagabend hatte ich dann die Faxen dicke und bin nach 800QSOs gefrustet nach Hause gefahren. Wie das mit etwas mehr Equipment geht zeigte DL2ARD, hier sein Contestbericht .
Congrats Olli! Unser Olli (DH8BQA) hatte keine Stimme und hat nur ein bißchen rumgespielt und hier ist seine Ausbeute , wir hatten also beide nicht unser bestes WE.
Wie auch immer, in der Woche mit Hilfe von DG0FW und in Telefonkonferenz mit DH8BQA mal die PA aufgeschraubt eine defekte Sicherung gewechselt und getestet. Fehler irgendwo am Bandschalter oder im Ausgangskreis. Alle anderen Bänder funktionierten, auch 20m ging nun wieder nach mehrfachem schalten. Mal sehen, was der Hersteller dazu sagt und ob wir eine stabile Lösung für den harten Contestbetrieb finden. Tests gestern ergaben erstmal wieder stabil volle Leistung auf 20m.
Für mich ist bis Juli erstmal Contestpause, eine Aktivitätenübersicht für das 2. Quartal stelle ich nach Ostern hier in den Blog. Bis dahin frohe Ostern, fb DX und frohe Ostern, 73s de Uwe DL3BQA


Dienstag, 6. März 2018

Conteste, DX, Ergebnisse usw. ein Zwischenbericht

Hallo liebe Leserschaft,

mal kurz zusammengefaßt, was so in letzter Zeit passiert ist.

ARRL-DX-CW Ollis Ergebnisse hier , am WE danach Bandpunkte sammeln für DM5DX und 259 QSOs im  WWDX-160-SSB.
Und am letzten WE dann der 2m-Contest als DA0WRTC. Peter (DM5DX) hatte vorher ein bißchen DX gemacht, am Samstag kamen dann DG1BHA, DL3BQA und DM7MRE an die Klubstation um den S-DOK WRTC unter die Leute zu bringen. Beinträchtigt von etwas wenig Aktivität (so einige kamen wohl nicht auf die Berge), kleineren technischen Problemen und noch nicht eingemessenen Störungen in einer Hauptstrahlrichtung konnten wir leider das Vorjahresergebnis unter DF0WRTC nicht erreichen. Immerhin 298 QSOs und etwa 98k Punkte, ODX 817km, entspannte OPs und genügend Nachtschlaf. Bei der Alternative bei minus 10 Grad vom Contestberg zu funken ist die Klubstation doch das bessere QTH. In den nächsten Wochen werden wir aber mal wieder Störungen peilen und abstellen müssen, sonst macht 2m eher nicht wirklich Spaß. Einige Stationen aus Mittel-DL dürften Probleme gehabt haben uns zu erreichen - xcus, aber das QRM kam aus 210 Grad (wahrscheinlich Solaranlage).
Bis zum WPX ist Bandpunte sammeln und DXen angesagt, einige spannende Aktivitäten finden sich auf den Bändern wie 3C, XR0YD, 3D2EU, Z2 u.v.a. , so macht DX wieder Spaß.
Zu den Ergebnissen, hätte ja gerne einige gepostet, aber der DARC-10m-Contest ist 6 Wochen nach Einsendeschluss noch nicht ausgewertet, für den ARRL-RTTY-RU gibts nicht mal Raw-Scores. Hier also nur die verfügbaren Raw-Scores:
DARC-10m-Contest SOHP-SSB Plaz 26 von 119, Platz 1 im Distrikt BB als DL3BQA
WPX-RTTY SOHP40m WW #11 von 103, EU #9 von 68 und DL#1 von 3 als DL3BQA
Übernächstes WE dann WPX-SSB, mehr Infos dazu später. Bis dahin wünsche ich allen Lesern ufb DX und awdh, 73s de Uwe DL3BQA

Mittwoch, 14. Februar 2018

Was passiert bis Ostern an der Klubstation?

So, hier nun ein paar Termininfos für alle Interessierten:

3. WE Februar ARRL-CW DH8BQA
4. WE Februar CQWW-160m-SSB und DX-WE DM5DX
1. WE  März 2m Contest als DA0WRTC
3. WE  März DX-WE und MVP-Contest DM5DX
4. WE  März CQ-WPX-SSB DH8BQA und DL3BQA(DM0Y) jeweils SB

Dieses Jahr also kein Russian-DX-Contest, dafür aber ein hoffentlich entspanntes 2m-WE als DA0WRTC vom Klub aus. Für diesen Contest  ist von Samstag 14UTC bis Sonntag 14UTC "open house" geplant, wer uns also mal besuchen oder auch mitfunken möchte kann sich gern melden.

Awdh, 73s de Uwe DL3BQA



WPX-RTTY 2018

Liebe Leser,

ja es hat ein wenig gedauert, aber das Log ist eingereicht und nun der Beitrag zum Contest. Da Olli auch qrv sein wollte und ich mal 40m testen wollte, mußte eine einigermaßen qrm-freie Lösung gefunden werden. Dazu haben Heiko (DG1BHA) und ich am WE vorm Contest noch eine Triple Leg aufgebaut (tnx) und etwas weiter vom 20m Beam aufgestellt. So hielt sich das wechselseitige QRM einigermaßen in Grenzen.
Mein letzter WPX-RTTY auf 40m war 2009, Ziele für 2018 waren ein wesentlich besseres Ergebnis, mindestens 800 QSOs und 1,5 Mio Punkte solltes es schon werden. 30 von 48h sind ja entspannt, ausgeschlafen war ich vorher auch, also ran ans Werk. Mit legal limit und einer relativ kleinen Antenne ist es eher schlecht möglich größere DX-Raten zu ziehen, aber die erste Nacht ging ganz brauchbar. 40m tagsüber macht eher mehr Spaß und die Raten sind höher aber mitv weniger DX. Man muß also einen vernünftigen Ausgleich schaffen. Umso spannender von Z60A und VY0ERC  u.a. angerufen zu werden. Schöne Signale von der Westküste, Alaska, DX bis weit in den Tag hinein, das macht Spaß. Ausgiebiges Mittagsschläfchen und weiter bis zum Abend. Nächster Abschnitt in der zweiten Nachthälfte, auch hier schönes DX bis in die späten Morgenstunden, aber nicht wirklich tolle Raten und ab dem frühen Nachmittag schönes DX aus Richtung Ost. Kleine Pausen zwischendurch und 18UT waren die 30h vorbei. Wo war ich denn am Ende:
 Band    QSOs    Pts  WPX
     7        894    3880  541
 Score: 2.099.080 als Rohergebnis war zufriedenstellend, ohne Beam und ohne SO2R wird es schwierig ganz nach oben. Aber für eine  guten Platz in EU reicht es hoffentlich. Auch das Ziel unter die 3 besten Ergebnisse in DL SOSB40mHP Allzeit zu kommen könnte geklappt haben. In einigen Wochen wird man sicher die Raw Scores finden. Was bis dahin bei uns passiert im nächsten Post, bis dahin, 73s de Uwe DL3BQA

P.S. Ollis Berichte zum WPX-RTTY und zum CQWW-160m-CW unter www.dh8bqa.de




Montag, 15. Januar 2018

DARC-10m-Contest oder UKW-Funk auf KW


Hallo aus der Uckermark,

eigentlich wäre ja Heiko (DG1BHA) mit diesem Contest drangewesen. Aber der hatte noch weniger Stimme als ich und außerdem WE-QRL. Das hatte ich zwar auch, konnte aber die 2h aussparen. Ausgeschlafen und gut gefrühstückt ran an die Klubstation. Mit ES war eher nicht zu rechnen, ich war auf Bodenwelle und Troposcatter eingestellt.  Ging auch alles ganz gut los, unser eigener OV brachte einiges an Aktivität auf die Beine und auch aus der Umgebung gab es Anrufer. Nach der ersten Stunde wurde es allerdings dünner. Nun sind unsere Shacks leider so verteilt, daß ich auf 10m den Rotor im Nachbarshack drehen muß. Außerdem störte mich in Richtung West unsere QRP-Bake DB0UM (etwa 300m entfernt) doch etwas, leider konnte ich die nicht auf die Schnelle abschalten. Sollte ich Anrufer nicht gehört haben, kann das daran liegen, aber mit QRO und 6-ele-LY kann es natürlich auch einfach sein, daß einen die Gegenstation noch hört, bei mir aber im Rauschen untergeht. Ich hoffe, daß mich nicht allzuviele als Krokodil beschimpft haben. Spannend ist es schon was so aus dem Nordosten geht, Y16 war mit fast dem halben OV QRV, die OMs aus V22 (etwa 75km von hier) waren gut vertreten. Es ging quer durch Brandenburg, gut nach Berlin, aber auch DOKs aus E, H, O, N, S, W und X standen im Log. Insgesamt 81 QSOs und einiges über 4000 Punkte lassen auf einen ordentlichen Platz in der Kategorie SOHPSSB hoffen, in Brandenburg sowieso-hi.
Danke an alles Anrufer, xcus für die evtl. nicht gelungenen QSOs und bis demnächst auf den Bändern, 73s de Uwe DL3BQA

Montag, 8. Januar 2018

Statistik für 2017 und Saisonstart 2018



Moin,

wie immer erstmal ein bißchen Statistik meiner 2017er Conteste:

ARRL-RTTY-RU   #1 DL  #5  EU  #7   WW SOABHP DL3BQA
WPX-RTTY           #1 DL  #22  EU  #25   WW SOHP  20m DL3BQA
RU-DX                   #3 DL #9 EU  #25  WW  SOABHP DF0WRTC
WPX-SSB              #1 DL  #6   EU  #14  WW SOHP  15m  DM0Y
WWDX-RTTY      #1 DL  #4   EU  #7   WW SOHP  20m  DL3BQA
WWDX-SSB         #2 DL  #20 EU  #30  WW SOHP(A) 20m DM0Y
OK-DX-RTTY      #1 DL  #5   EU  #5    WW SOHP 20m DL3BQA

Das erstmal zu den Contesten, aber nebenher waren auch noch ein paar hundert QSOs im DX-Geschehen drin. Insgesamt waren es für mich 6000 QSOs vom Klub aus, bei zusammen 15000 QSOs von der Klubstation durch alle OPs und Aktivitäten. Die abflachenden Bedingungen sind nur ein Grund. Da die OPs keine Berufsfunker sind, ist die Verfügbarkeit doch recht eingeschränkt. Aber das wird vielen Lesern sicher bekannt vorkommen. QRL und Familie (in welcher Reihenfolge auch immer-hi) fordern ihren Tribut.
Zu den 2018er Projekten schreibe ich erstmal nichts konkretes, zumindestens die Bauzeiten stehen aber schon - bleibt schön neugierig!

Saisonstart war diesmal DL3BQA an der Klubstation mit dem ARRL-RTTY-Roundup als SOAB(U). Trotz besch... Conds 10% mehr QSOs gegenüber 2017, leider muß  man lange auf die Auswertung warten und Raw-Scores spendiert die ARRL den Wartenden auch nicht. Irgendwie nicht mehr wirklich zeitgemäß. Dafür aber wirklich nette Contesturkunden, die man wenigstens nicht selbst ausdrucken muß.

Was passiert noch im ersten Quartal:
-DARC-10m-Contest, hoffentlich durch DG1BHA
-CQWW160m CW DH8BQA
-WPX-RTTY durch DH8BQA und DL3BQA , jeweils SO
-März UKW, evtl. als DA0WRTC, je nach OP-Verfügbarkeit
-RUDX-Contest noch offen, evtl. Multi-OP???
-WPX-CW DH8BQA und DL3BQA als SO

Man sieht oder hört sich hoffentlich, 73s de Uwe DL3BQA