Amateurfunkblog über Contest+DX für den interessierten Funkamateur

Mittwoch, 30. März 2011

Termine 2. Quartal

Und nochmal einen guten Abend,

hier noch schnell die vorläufige Terminplanung für das 2. Quartal:

Ab 17.4. DX-Jagd auf T31A durch DL3BQA für DXCC #333, drückt die Daumen!
Ostern mit Antennenbau und Bastelarbeiten an der Klubstation durch die NECGer.
1. WE im Mai UKW-Contest vom Mühlenberg mit DF0FA und mal wieder 23+13+3cm.
Letztes WE im Mai DH8BQA im WPX-CW.
OV Y16 mit Sonder-DOK IKS11 auf der INKONTAKT Schwedt/O. am gleichen WE.
Davor und danach Aktivitäten unter DF0UM mit dem S-DOK, evtl. auch mit WFF-Aktivitäten.
Erstes WE Juni Mikrowellencontest, wahrscheinlich vom Mühlenberg.
Pfingstmontag Mühlentag, wenn nicht wie 2010 das Wetter dazwischenkommt.

Natürlich wird auch die Aktivität auf 6m und 2m nicht zu kurz kommen, die ES-Saison steht ja vor der Tür. Noch unklar ist DL3BQAs Urlaubs-QTH, Planung z.Z. etwas schwierig. Laßt Euch überraschen. Bei Fragen zu den Aktivitäten einfach die Mail-Adresse im Impressum nutzen, auch Kommentare per Mail sind erwünscht.

73s aus Casekow de Uwe

WPX-SSB DH8BQA mit neuem QSO-Rekord


Guten Tag,

da läßt man den Olli mal alleine den WPX-SSB-Contest bestreiten und es gibt einen neuen QSO-Rekord. Mit Zielstellung > 2000 QSOs gestartet, wurden es bei guten Bedingungen auf 15m und nutzbarem 10m Band etwas über 2300 QSOs und über 5 Millionen Punkte in der Klasse SOAB HP (A) TB-Wires, also alle Bänder, HighPower, Assisted mit einem Dreiband-Beam und Drähten. Das dürfte in dieser Klasse für eine gute Platzierung reichen. Congrats Olli!
An unserer Station das erste Mal die 2000er Grenze in einem Contest geknackt, das spornt zu weiteren Verbesserungen an. Für die Low-Bands fehlen uns noch gute Empfangsantennen und besser DX-tauglichere Sendeantennen, für die High-Bands könnte soll es noch mehr Antennengewinn sein. Was soll ich schreiben, wir arbeiten dran. Als Zuhörer fand ich spannend, was man bei einem vollen Band so aus einem K3 rausholen kann.
Im nächsten Artikel etwas zur Planung für das 2. Quartal, für den Moment 73s de Uwe, DL3BQA

Sonntag, 20. März 2011

Russian-DX-Contest als Konditionstest

Hallo,

nachdem ich in den letzen Jahre eigentlich immer in irgendwelchen Einbandwertungen an Contesten teilgenommen habe mußte mal ein Konditionstest her. Dazu bietet sich ein 24h-Contest wie der RDXC geradezu an. Man kann mittags ausgeschlafen loslegen und nach dem Contest (und vor dem QRL) wieder ausruhen.
Ziel war ein Ergebnis welches im letzten Jahr für die Top Ten in der Kategorie SOABHP (okay = Single Operator, All Band, High Power) außerhalb Rußland gereicht hätte. Also mindestens 3 Millionen eingereichte Punkte, entsprechend über 1200 QSOs mit genügend Multiplikatoren. Mit einer unerklärlichen Brummschleife in der CQ-Mimik (Problem konnte gelöst werden) etwas schwerfällig gestartet sind die Punkte trotzdem erreicht worden. Auch die angestrebte QSO-Zahl war drin. 10m war nur für einige wenige Multis gut, die anderen Bänder liefen zufriedenstellend.
Verbesserungspotential steckt sicher darin das richtige Band zur richtigen Zeit zu erwischen. Schlaf braucht man (eigentlich) auch nicht, wenn genügend Stationen anrufen reicht das Adrenalin aus. Gewisse Schwächephasen bei Flaute lassen sich, jenseits der 50, wohl nicht vermeiden. Aber keine Minute gepennt, voll durchgezogen und nun wohlig müde. Die Hinweise zu den Durchhaltetaktiken auf diversen Contestseiten muß ich mir nochmal verinnerlichen. Da ist ergonomisch noch einiges zu machen. Was in RTTY (nur an der Tastatur) problemlos geht ist für SSB schwierig wenn man 24h am Stück an der Station sitzt. Und eine Masseuse war auch nicht zur Hand....
Erfreulich war es wenn einige Funkpartner mich auch unter DM0Y als DL3BQA sofort erkannt haben. In SSB nutze ich gerne dieses Call, geht irgendwie besser in die Ohren der Gegensation als das "BQA" - warum auch immer.
Beste Aktivität aus Rußland, hat großen Spaß gemacht-danke!
Am nächsten Wochenende startet DH8BQA im WPX. Im April ist dann ohnehin beim Hobby nur T31A als fehlendes DXCC für mich wirklich spannend.
Eine schöne Woche wünsche ich allen Lesern, 73 de Uwe DL3BQA/DM0Y/DF0TEC

P.S. Dank an Heiko (DG1BHA) für die installierten Bewegungsmelder und Leuchten. Die haben die kleinen Sprints nach draußen wesentlich erleichtert.

Sonntag, 13. März 2011

4A4A im Log

Hallo zusammen,

der Seelenfrieden ist mit 4A4A im Log wieder hergestellt. Nach mehren Tagen mit vergeblichen Versuchen (nicht hörbar bzw. nicht erreichbar) hat es heute nun geklappt. DXCC # 332 , also noch 9 Länder bis zum "full house" , schauen wir mal was 2011 noch so bringt.

73s von einem breit grinsenden Uwe DL3BQA

Samstag, 12. März 2011

Frühjahrsaktivitäten die Zweite

Moin zusammen,

ein leicht frustrierter Blogschreiber (4A4A immer noch nicht gearbeitet) rafft sich nun auf das letzte Wochenende Revue passieren zu lassen.
40m Dipol hängt wieder, die 2m-PA bringt die fehlenden 6dB an die Antenne(n) , DM7MRE hat im ARRL-DX-Contest mitgemischt und die anstehenden Maßnahmen für 2011 haben wir auch besprochen. Die großen Glücksgefühle waren bei DG1BHA, über 300 QSOs im 2m-März-Contest und danach noch einiges an EME. Die Investition hat sich also gelohnt. Auch meine Reserveendstufe ist wieder qrv, tnx an DG0FW. Lohnt sich jetzt wieder, da die Alpha 78 kein 12m kann und die höheren Bänder aufleben.
Leider gibt's nicht immer nur positive Nachrichten. Den 160m WWDX SSB Ende Februar mußte ich ausfallen lassen. Das QRL ging mal wieder vor. Dafür ziehe ich den Russian-DX-Contest am nächsten Wochenende durch. Die Chance ausgeschlafen zum Contestbeginn zu sein ist dann doch höher, ebenso die Chance am nächsten Tag ausgeschlafen im QRL zu erscheinen. Ob ich als DL3BQA oder DM0Y starten werde ist noch nicht klar. Fest steht daß DH8BQA den WPX-SSB am letzten Wochenende im März bestreiten wird.
Also awdh im Contestgetümmel, 73s de Uwe DL3BQA