Amateurfunkblog über Contest+DX für den interessierten Funkamateur

Mittwoch, 29. Dezember 2021

Jahresabschluss und Rückblick

Zum letzten Mal in diesem Jahr herzlich willkommen im DM0Y-Blog.

C......-bedingt waren wieder manche Sachen nicht möglich. So unser Herrentag@DM0Y, unser traditioneller Jahresabschluss mit vielen Gästen und einige MO-Aktivitäten auf 2m.

Conteste liefen natürlich einige, dazu viele Aktivitäten im DX-Geschäft durch unsere Mitglieder. Die Aktivitäten von  DH8BQA hier , meine Ergebnisse 2021:

ARRL-RTTY SOHPRY WW #7, EU #6, DL #1 neuer DL-Rekord

WPX RTTY   SO80HP  WW #7, EU #7, DL #1 

WPX SSB      SO15HP   WW #46, EU #16, DL #2, war eher nix

WWDX-RY   SO15HP   WW #8, EU #4, DL #1, endlich wieder 15m Conds

WWDX-SSB  SO15HP  WW #15, EU #4, DL #1, der Contest 2021 für mich

OK-DX-RY    SO80HP   WW #2, EU #2, DL #1

Zusammen etwa 5500 Contest-QSOs, die RTTY QSOs als DL3BQA, die SSB-Conteste als DM0Y. Dazu den Länderstand und die Zahl der Großfelder auf 6m heftig aufgestockt und auch die ersten Schritte auf 4m gemacht. Neue Länder auf KW gab's für mich 2021keine, für 2022 besteht mit Bouvet und Crozet wenigstens Hoffnung.

Neben den Aktivitäten von DH8BQA und DL3BQA gab es noch Contestteilnahmen durch DG1BHA und DM5DX und DF0UM wurde auch mal wieder auf 2m aktiviert. 

Aber der eigentliche Höhepunkt war unser "Jahresabschluss auf Corona", fast so wie bei den ersten dieser Veranstaltungen vor über 25 Jahren. Der "harte Kern", ein paar Häppchen, viel Gesprächsstoff und die Planungen für 2022 sowie die Abrechnung für 2021. Alles unter Einhaltung der Auflagen hier in BB. Danke an DD3SP und XYL für das Chili con carne und meiner XYL für die Unterstützung.  Gut, dass wir unseren Vorraum entsprechend ausgebaut hatten. Auch das OV-Leben von Y16 findet, soweit möglich, nun hier an der NECG-Klubstation statt. Natürlich hoffen wir auf einen Jahresabschluss 2022 mit vielen Gästen aus der näheren und weiteren Umgebung. 

Allen Lesern einen guten Rutsch, maximale Erfolge 2022, 73s de Uwe DL3BQA

OK-DX-RTTY

Hallo,

schnelle Raw-Scores sind doch Klasse. Am 18.12. habe ich am OK-DX-RTTY teilgenommen. In diesem Jahr als Ruhepunkt mal 80m. D.h. Freitagabend zum Klub und vorschlafen, 00-08UT funken, wieder abruhen und dann 14-2359UT weiter funken. Ausschlafen und dann mal gucken, was zu Hause los ist.

Was schafft man nun in etwa 16h in einem der eher kleineren RTTY-Conteste? Bei mir waren es rund 350 QSOs, also nicht wirklich anstrengend. Wichtig ist es in solchen Contesten nichts zu verpassen. Also möglichst jede Station auf dem Band zu erwischen, die Multis sowieso. Auch wenn man ein schönes Signal hinstellt, kommt nicht jeder auf CQ-Rufe zurück. Kann nicht alles falsch gemacht haben, am Ende Platz 2. Mehr in der Jahreszusammenfassung.

Hoffen wir mal auf offene Bänder auf 15+10m im ARRL-RTTY-Roundup. 

73s de Uwe

Montag, 1. November 2021

WWDX-SSB endlich mal wieder was los

Guten Tag,

das war doch mal wieder ein positives Ergebnis. Eigentlich 15m nur gewählt um keine Nachtschichten einschieben zu müssen. Aber die Bedingungen waren doch deutlich besser als erwartet. Das deutete sich schon in den Vortagen an.       

Also noch vor 06 UT ins Shack, dort hatte DM5DX nach 2 DX Tagen schon den OP-Sessel angewärmt und DH8BQA schlief noch den Schlaf der Gerechten. Olli startete auf 10m und wird sicher demnächst in seinem Blog einen Bericht dazu schreiben.

Diesmal hatte ich mich ganz bewußt für non-assisted Betrieb entschieden. Einfach mal durchziehen, keine Ablenkung durch Spots und den DXer zu Hause lassen macht schon Spaß. Und zwischendurch mal konzentriert das Band abzuleiern ist auch eine Herausforderung. Die größere Herausforderung ist aber selbst mit QRO und einer 6-ele-LY eine CQ-QRG zu halten. Am Samstag ging das noch ganz gut. Also früh Band abkurbeln, ein paar Multis machen und ne CQ-QRG finden - läuft. Stundenlang CQ, schöne Raten nach JA und später Richtung USA, bis zur Westküste. Die Multis kamen zwischendurch von ganz alleine. Als das Band dann in Richtung USA zuging, wieder Band abkurbeln, wieder Multis einsammeln. Band war über 15h offen und mit etwa 1250 QSOs ging ich völlig zufrieden 2m horizontal und hatte feuchte Träume von über 2000 QSOs.   

Sonntag noch etwas früher raus, spartanisches Frühstück, genügend Koffein und los ging's. Wie oft am Sonntag etwas stotteriger als am Samstag, deutlich weniger JA, dafür mehr Backscatter. Raten schlechter und als das Band Richtung USA aufging, war irgendwann die CQ-QRG flöten. Überhaupt empfand ich das Gedrängel als sehr heftig.  Na dann, Band abdrehen, wieder ein paar Multis einsammeln und nach etwas über einer Stunde fand sich auch wieder eine CQ-QRG und ich konnte wieder 4h durchziehen. Durch QRM allerdings nicht mit den Raten vom Samstag. Nach etwas über 12h waren allerdings die Conds plötzlich weg, warum auch immer. Noch ein wenig gekurbelt und als da auch nichts mehr kam -QRT. Zur Tagesschau war ich wieder zu Hause. Ohne Dupes 1969 QSOs, das DXCC voll und an Zonen fehlten 31,34,36,37,38, gerade nach Afrika dreht man die Antenne ja selten. Interessant als non-assisted Station, fast alle Doppelmultis riefen selbst an. Auch viele rare DX-Stationen kamen auf CQ.       

Raw-Scores sind da, Platz 15 WW, 4 EU und 1 DL sind für mich durchaus zufriedenstellend. 

Nun werde ich in diesem Jahr sicher noch etwas DX machen, am OKDX-RTTY teilnehmen und evtl auch ein paar QSOs in anderen Contesten fahren. Im 4. Quartal steht auc noch unser traditioneller Jahresabschluß an. Ich hoffe nur, dass er nicht wieder Corona zum Opfer fällt. Weiter Infos später hier im Blog.

73s de Uwe DL3BQA