Amateurfunkblog aus Casekow über Contest+DX für den interessierten Funkamateur

Mittwoch, 28. September 2022

27.12. Jahresabschluss NECG+Y16+Gäste Vorankündigung

2021 hatten wir ne richtig tolle Fete an der Klubstation mit dem harten NECG-Kern unter Einhaltung der Corona-Auflagen. 2022 soll es wieder eine größere Veranstaltung werden, wenn es denn Dr. Fliege und und die Auflagen unserer genialen Regierung zulassen sollten. Keine weiteren politischen Kommentare.....

Geplant ist am 27.12.2022 wieder eine Veranstaltung unserer NECG e.V. in der Tradition der früheren Feten. Dazu erhalten in den nächsten Wochen alle bisherigen Teilnehmer und unsere Funkfreunde der OVs Y16&Y19 sowie die aktiven Nutzer von DB0UM eine Einladung. Wir laden natürlich auch andere Funkfreunde ein, die uns in den Jahren begleitet haben. Sollte ich jemanden vergessen haben, der auch gern teilnehmen möchte, schreibt mir bitte. 

Die Einladung geht Mitte Oktober raus, auch negative Rückmeldungen sind unbedingt erwünscht. Für alle die nicht verstehen, warum man auf eine Einladung auch antworten sollte, da gibt es tatsächlich Menschen, die für andere Veranstaltungen organisieren. Dabei wird Zeit und Geld investiert um unser gemeinsames Hobby zu fördern. Für mich ist es nicht zuviel verlangt, auf eine solche Einladung zu reagieren. 

Bei Fragen bitte Mail, 73s de Uwe DL3BQA


Dienstag, 27. September 2022

4. Quartal bei der NECG und Y16

Das war doch mal ein Abschluss der DM60UEA-Aktivität, 4446 QSOs unter diesem Call und dem Sonder-DOK 60UEA. Hat mich inspiriert über die weiteren Aktivitäten nachzudenken, denn den Sonder-DOK haben wir ja noch bis Ende März 2023 für unsere Calls DF0TEC, DF0UM und DM0Y.

01./02.10. IARU-UHF DG1BHA

15./16.10. WAG als DM0Y (siehe unten)

29./30.10. WWDX-SSB DH8BQA und DM0Y

26./27.11. WWDX-CW DH8BQA

10./11.12. ARRL-10m-Contest OP noch offen

17.12. OK-DX-RTTY DL3BQA

27.12. Jahresabschluss NECG und Y16 mit Gästen (Einladung folgt), wenn Corona mitspielt...

Daneben werde ich hin und wieder mal DF0TEC in FT8 auf KW aktivieren um 60UEA zu verteilen. Natürlich wird auch einfach nur am Klub DX gemacht und an der Infrastruktur gearbeitet. DL3BUA wird DF0UM aktivieren und DM0Y wird in den obigen Contesten qrv sein. 

Zum WAG, für die Aktivierung von DM0Y wird noch ein CW-OP gesucht. Unterkunft am QTH ist gewährleistet. Sollte jemand Lust und Zeit haben, wäre eine MO-Aktivierung möglich. Ansonsten werde ich als SO SSB machen, wenn es die Zeit erlaubt.  Schreibt mir bei Interesse eine Mail. 

73s de Uwe DL3BQA

 

Sonntag, 25. September 2022

CQWW-RTTY in Teilzeit und wieder eine 80m Groundplane

Herzlich willkommen zu einem neuen Post im Blog.

Eigentlich war eine Vollzeitteilnahme unter DM60UEA im WWDX-RTTY geplant. Damit sollte das Sonderrufzeichen an den letzten beiden Tage der Gültigkeit auch mal in RTTY aktiviert werden. 

Aber nein, erst kann MixW nicht auf das Call konfiguriert werden. Dann ist keine Zeit mehr für andere Software und auch nicht für die Teilnahme in Vollzeit, weil der OP auch noch QRL an der Backe hatte und ohnehin nicht wirklich in Form war. Das war aber schon absehbar, also haben wir uns verständigt den Contest nur nebenher zu betreiben und die 80m GP wieder aufzubauen um im Winter mehr Lowband-DX machen zu können. Diesmal nicht mit meinem, schon ziemlich lädierten 18m GFK-Mast, sondern mit Aluminium. Zum IARU-VHF hatten wir unsere Bestände durchsucht und fanden genügend Material. 


Nun war nicht nur der alte Mast nicht mehr schön, auch das Radialnetz hatte schwer gelitten und musste erneuert werden. Die meiste Arbeit blieb an DG1BHA hängen, ich war neben etwas Contest nur Hilfsarbeiter. Wir trafen uns am Samstagnachmittag für erste Arbeiten, dabei wurde der Strahler mit Dachkapazität und rund 20m Länge zusammengestellt, Abspannungen zusammengesucht. Wenn ich nicht als Bauhelfer tätig sein musste, habe ich mit meinem Call auf 10m im RTTY WWDX gefunkt. Bis zum Maximum ist es wohl noch ein wenig hin.... Trotzdem schönes DX dabei, aber wirklich viel los war nicht. Bei den Vorarbeiten wurde es dunkel, also am Sonntag weiter.

Sonntag trafen sich zwei ausgeschlafene Ömer. Der Strahler kam an seinen Bestimmungsort und Heiko hat dann die neuen Radials und den Hilfsmast vorbereitet. So hatte ich noch Zeit  QSOs zu fahren. Diesmal ging es sogar wieder Richtung USA. Insgesamt waren es etwas über 200 QSOs, also wirklich nur gespielt. Am Nachmittag haben wir dann die GP aufgestellt und verkabelt. Lohn der Arbeit eine optimale Stehwelle auf dem ganzen 80m Band, nirgends höher als 1,3:1. Gute Arbeit, danke Heiko! In den nächsten Wochen wird die GP im WAG, im WWDX-SSB und CW sowie beim DXen zum Einsatz kommen und bis zum Frühjahr stehen bleiben. Auch auf 30m werden wir die Antenne mal gegen unseren Dipol testen. 

Fazit, so kann man auch ein WE verbringen, ohne gleich am Club zu übernachten bzw. zu campen. Wir haben noch so viele Ideen und Projekte, aber manchmal fehlt den Protagonisten die Zeit, da die aktiven Nutzer der Klubstation alle zum BSP beitragen müssen/wollen und es neben QRL und Familie auch noch weitere Spielplätze gibt. In diesem Winter müssen wir uns mit der Frage der Energiekosten auseinandersetzen und bauliche/technische Veränderungen vornehmen. 

Für das 4. Quartal wird es hier demnächst eine Übersicht der geplanten Aktivitäten geben. Bleibt schön gespannt. 

73s de Uwe DL3BQA


Dienstag, 6. September 2022

IARU-VHF-Contest DM60UEA

Moin,

6 Wochen ohne Post, es wird also mal wieder Zeit. Traditionell treffen wir uns zum IARU-VHF-Contest. Nicht nur um zu funken, sondern auch für Basteleien, dämlich quatschen, Zukunftspläne schmieden, grillen - Klubleben eben. Männer-WE mit Funk und pennen im Wohnwagen bzw. der Couch.

Freitag, DM5DX am DXen, DH8BQA am programmieren und mit DG1BRB am verlegen von Glasfaser. DG1BHA und DL3BQA kommen nach dem QRL... 

Samstag, Funkbetrieb auf KW vorm Contest, Basteleien an unserer Eingangstür, Vorbereitungen für die neue 80m GP aus Alu. Grill funktioniert auch....  14UT Conteststart und durchgezogen bis 00UT. Nachts mit Hilfe des KST-Chats auch schönes DX ausgebuddelt - ODX YT4B mit 1074km. Schöne Conds Richtung HA,S5,9A. Auch G8T ging mal wieder. Ansonsten war das Hauptziel unser Sondercall und den Sonder-DOK 60UEA unter die Leute zu bringen. 

Sonntag, weiter bis 14UT ohne besondere Vorkommnisse, nebenher das übliche Klubleben (siehe oben). Das schöne am Klub, danach Log einreichen, noch ein Käffchen und ab nach Hause... D.h. nein, DH8BQA hat auch noch ein paar Aurora-QSOs gefahren.

Kurze Zusammenfassung:

                       CallSign Used : DM60UEA
      Operator(s) : DG1BHA,DH8BQA,DL3BQA,DM5DX

Operator Category : MULTI-OP
             Band : 144MHz
            Power : HIGH
             Mode : MIXED
       Gridsquare : JO73CE

         Software : N1MM Logger+ 1.0.9644.0

        Band   Mode  QSOs     Pts  Pt/Q
         144  CW      22   12014 546,1
         144  USB    336  111394 331,5
       Total  Both   358  123408 344,7


            Score : 123.408

              Rig : IC-9700 + PA
         Antennas : 10 ele DK7ZB Yagi

Deutlich mehr als im Mai. Letzte Aktivität in einem VHF-Contest mit DM60UEA. Der S-DOK 60UEA ist noch bis März 23 aktiv, evtl. nochmal unter DF0TEC/DF0UM oder DM0Y im März-Contest und natürlich auch auf KW. Bitte keine QSLs an DM60UEA, nach Ende der Aktivität kommen die automatisch über das Büro.

Weitere Pläne später hier im Blog. Für heute 73s de Uwe DL3BQA

Montag, 25. Juli 2022

Raw Scores IARU-HF und Erfolg auf 6m - ein Post mit guten Nachrichten

Hallo,

nun geht es auch bei der ARRL ganz schnell mit den Raw-Scores für den IARU HF. Hier die Ergebnisse in meiner Klasse:

SOU-PH-HP 

FY5FY

FY

2,722,548

SOU-PH-HP 

HA1AG

HA

2,597,022

SOU-PH-HP 

OR1X

ON

2,104,416

SOU-PH-HP 

PV2K

PY

1,850,432

SOU-PH-HP 

SN7D

SP

1,408,721

 





SOU-PH-HP 

DM60UEA

DL

1,186,583

SOU-PH-HP 

IK0PHY

I

1,181,324

SOU-PH-HP 

HG1A

HA

1,021,944

SOU-PH-HP 

8S0C

SM

959,264

10 

SOU-PH-HP 

WI0WA

IA

855,540

Läuft also auf Platz 6 oder 7 Welt bzw. Platz 3 oder 4 EU hinaus, bin mehr als zufrieden und ein neuer DL-Rekord springt auch noch dabei heraus.  




Hin und wieder war ich auch auf 6m qrv. Immer wenn das Band mal in diese Richtung offen war habe ich nach 9N7AA geguckt. Entweder keine Conds oder noch schlimmer, er hörte/sah mich nicht. Dieses WE hat's nun endlich geklappt, DXCC 160 und #860 auf 6m im Log. Dazu viel schönes DX in den letzten Wochen, aber z.B. DX wie VK8 und JD1 verpasst oder nicht erreicht. So hat man wenigstens noch etwas, worauf man sich freuen kann. Diese Saison habe ich nebenher auch auf 4m gefunkt bzw. FT8 mitlaufen lassen. 33 DXCCs und etwas über 130 #  in der zweiten Saison sind nicht wirklich viel, da die endgültige Antenne noch nicht am Mast ist. ES geht ganz gut, aber für Tropo/MS muss ne Yagi an den Mast. Die Aktivität auf 70MHz dürfte gern etwas höher sein. Vlt. gehe ich nächstes Jahr auch mal wieder auf Tour. So wie LA/SP7VC jetzt tourt, das ist echter Ham-Spirit. Auf 4m ging's zwar bisher nicht zu mir, aber immerhin ein neues # auf 6m hat mir seine Tour bisher gebracht.  




Die nächsten Wochen hoffe ich noch auf schöne Öffnungen auf 6+4m. Im 2m Contest sind wir wieder als DM60UEA qrv und hoffen auf viele schöne Verbindungen.





73s de Uwe DL3BQA







































Montag, 11. Juli 2022

DM60UEA im IARU-HF-Contest unfreiwillige Klassenwahl und unfreiwillige Pause

Guten Tag,

endlich mal wieder ausgetobt. Ein 24h Contest zum durchziehen, mit genügend QSO Potential. In den letzten Jahren immer mal wieder teilgenommen, wenn es das QRL zugelassen hat. Diesmal ging's wieder. Der OP war nicht wirklich fit, man wird ja nicht jünger. Eigentlich sollte es eine Teilnahme in der Klasse SOHPSSB werden, also non-assisted. Einfach losfunken mit unserem Sondercall DM60UEA und QSOs schrubben. Ran an die Station, N1MM angeschmissen und los. Dumm gelaufen, irgendwann waren nach einem Bandwechsel plötzlich Spots in der Bandmap. Das Programm hat wohl einfach die letzte Konfiguration übernommen und auch den Cluster angefahren. Vielleicht sollte man sich doch mal etwas mehr mit der Anleitung beschäftigen. Dadurch natürlich am Anfang etliche Multis in den Sand gesetzt. Nun war die Klasse natürlich unlimited/assisted. Dazu später mehr. 

Begonnen auf 10m, dann 15m und 20m. Nachmittags/abends vergebens auf den Ansturm aus Nordamerika gewartet. Dafür viel Südamerika, schöne Backscatter-QSOs und brauchbare Raten. Die Öffnung kam dann in der Nacht und ging bis zum Morgen. Ich musste mich echt zwingen von 20m auf die Lowbands zu wechseln um die Multis einzusammeln. Das ging auch ganz gut und ich konnte einige Mitwettbewerber aus den Scoreboards ein- und überholen. Diese Boards sind ne tolle Motivation, auch wenn man selbst nicht hochlädt. Dazu hätte ich mich aber wieder mehr mit N1MM auseinander setzen müssen. 

Dann kam der die unfreiwillige Pause. Mitten im schönsten Run nach Nordamerika am Sonntagmorgen auf 20m und nachdem ich meinen müden Körper den Schlaf verweigert hatte, macht es Klack und der Strom ist weg-grrrrrr. Sicherungen gecheckt, Hauptanschluss gecheckt-nüschd. Also Versorger angerufen. Haue mich auf die Pritsche und nicke gerade ein, da kommt ein Anruf von DG1BHA warum es keinen Onlinezugang gibt-nochmal grrrrrrrrr. Nach 1,5h kommt der Strom wieder, nur kein Internet. D.h. non-assisted per Zwang. Aber Heiko ist schon da und sucht die Ursache. Unsere Internetanbindung kommt aus meinem Büro ein Stück weiter und da ist durch den Ausfall ein Netzteil gestorben. Also fährt er zurück und holt ein neues und kurz vorm Contestende gibt es auch wieder Netz. Natürlich hat der Stromausfall über 100 QSOs gekostet und ich bin entsprechend zurückgefallen. Unterstellen wir mal nicht, dass Herr Habeck schon mal den Abschaltplan getestet hat-hi.

Die Aufholjagd geht weiter, allerdings erweisen sich 10+15m morgens nicht als Punkte- bzw. Ratenbringer. 20m bringt schöne Raten. Auch 40m macht Spaß und viele DOK-Jäger können den Sonder-DOK 60UEA arbeiten. Vlt. nicht die optimale Punktetaktik, aber eines der Ziele dieser Aktivität. Also durchgeschindert bis zum Ende und in den 22,5h Aktivität etwas über 1800 QSOs gefahren. Deutlich mehr als in den vorigen Teilnahmen in diesem Contest. Hier das Ergebnis:

Contest: IARU-HF
 Band     QSOs     Pts  ITU   HQ  Pt/Q
   1,8      28           38    4   14   1,4
   3,5      48           78    5   18   1,6
     7      309        509   12   26  1,6
    14     920      3310   32   35  3,6
    21     387      1155   29   31  3,0
    28     111         229    8   11  2,1
 Total    1803    5319   90  135 3,0
Score: 1.196.775

Das Brot- und Butterband war also 20m. Auf 160/80m nur Multis eingesammelt und auf 40m am Sonntag mal schnell QSOs geschrubbt. Wahrscheinlich noch nicht die optimale Taktik. Ergebnis könnte trotzdem für einen neuen DL-Rekord reichen und für eine Top-Ten-Platzierung, zumindestens in EU. Bin gespannt, wie schnell es die Raw-Scores gibt. 

Danke an alle QSO-Partner. Wir hören uns als DM60UEA nochmal zum IARU-VHF-Contest im September auf 2m. Evtl. kurz vor Ende der Aktivität auch noch mal RTTY im WWDX-RTTY. QSLs drucken lassen soll sich ja auch lohnen. Sollte es QSO-Wünsche mit dem Call bzw. dem Sonder-DOK geben, schreibt mir ne Mail. Den Sonder-DOK 60UEA gibt es aber noch bis Ende März 23 mit den Rufzeichen DF0TEC, DF0UM und DM0Y, also noch genügend Möglichkeiten. Über weitere Aktivitäten findet Ihr alle Infos hier,

73s de Uwe DL3BQA

 


Sonntag, 3. Juli 2022

DX- und Contestwochenende

Urlaub ohne Funk (und diesmal auch ohne Bericht) und davor sowie danach genügend QRL. Da kam so ein WE wie dieses ganz recht. DM5DX am Klub zum DXen bis Samstag, DH8BQA zum Juni-Contest auf 2m, DG1BHA am Freitag uns Samstag zu Besuch und zum ausrichten der 15m-Antenne nach den Stürmen und für mich am Samstagnachmittag etwas KW-DX, am Abend dann 6m und heute über Mittag wieder. Dachte schon, ich bekomme nichts mehr von der 6m-Saison mit. 

Gestern 2 neue Felder aus JW und OX und heute, als ich eigentlich schon nach Hause fahren wollte, ne schöne Öffnung in Richtung Ostküste. Etwas über ein Dutzend QSOs und 3 neue Felder. Ein paar weitere verpasst. Leider auch 7O/DL7ZM nicht erwischt, das hätte DXCC 158 auf 6m werden können. Ansonsten ein paar entspannte Stunden an der Klubstation. 

Nächstes WE IARU-HF, wenn es kein QRL gibt. Noch keinen Plan zum Rufzeichen, DM60UEA ist für einen solchen Contest etwas schwierig. Sonst habe ich meist DM0Y benutzt- kurz und knackig.  

73s de Uwe DL3BQA


Samstag, 28. Mai 2022

Herrentag@DM0Y - endlich wieder

Hallo,

mal wieder Leute treffen und gemeinsam was auf die Beine stellen. Nachdem uns Corona in den letzten beiden Jahren einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, ging es nun dieses Jahr zur Sache. 


Lange genug vorher getrommelt und am Ende kamen 19 XYLs und Ömer zusammen. Die NECGer hatten einiges vorbereitet. Zu Beginn Käffchen (siehe oben), dann ein wenig Entertainment. Erst die Damen auf Wanderschaft mit Alpakas schicken.

Dann Musik von unserem Funkfreund Ferdy, wer ihn buchen will, kann mir gern schreiben. Danke Ferdy DL4FWP , hat uns einen Riesenspaß gemacht. 

Danach futtern bis der Arzt kommt. DH8BQA grillt beidhändig an 2 Grills, DG1BHA und DL3BQA servieren. Genügend Material zum nachspülen war auch vorhanden. Damit vertrieben wir uns die Zeit bis zur Lasershow von DG1BRB- danke Uwe, wir promoten Dich gern hier im Blog. Ja, den Mann kann man buchen mit Lasershow und Feuerwerk. 

Nur ein Ausschnitt, die komplette Datei wäre zu groß gewesen. Leider hat der starke Wind den Nebel etwas verweht. Dafür habe ich das erste Mal ein Video geschnitten. Die Online-Lösung (siehe Wasserzeichen im Video) macht sich gut. 

So eine Veranstaltung organisiert sich nicht von selbst. Ich möchte mich hier bei allen Mitwirkenden herzlich bedanken, damit ich niemanden vergesse. Vor allem aber bei den Akteuren auf den Videos und den Damen mit den Verpflegungsbeiträgen. Neben einer Menge Grillzeugs hatten wir eine Soljanka, Gemüsesalat, Nudelsalat und Fladenbrot mit Knoblauchbutter. Satt sollte jeder geworden sein. Dann Holz in die Feuertonne und mit Hilfe von kräftigen Kräutern in flüssiger Form verdaut. Irgendwann gegen 0100 LT am Freitag sind wir in die Betten bzw. Wohnwagen gefallen. Die Überlebenden haben am Freitag noch einen schönen Tag am Klub verlebt. 
Unsere nächste Veranstaltung in dieser Art wird der Jahresabschluss am 27.12. sein. Dabei finden sich sicher noch ein paar Leute mehr ein. Kommunikation jenseits der Funkerei macht Spaß und wenn es den Gästen gefällt, ist es ja auch schön für uns. 

73s de Uwe DL3BQA