Amateurfunkblog über Contest+DX für den interessierten Funkamateur

Dienstag, 14. Februar 2017

DL3BQA im WPX-RTTY

Guten Tag liebe Leser,

kein Vergleich zu 2016, Bedingungen mäßig, der OP auch nicht in der besten Verfassung. Dafür war der Rotor wieder okay, tnx DG1BHA. Ziel waren wenigstens 700 QSOs und 700K Punkte. Punkte als Rohergebnis erreicht, aber nur 670 QSOs. Als SOHP auf 20m hätte ich mir mehr versprochen, aber vormittags kam zu wenig aus Richtung Osten und auch nachmittags gelangen nicht wirkliche Runs Richtung Nordamerika. Es ging zwar auch bis zur Westküste und das Band war tw. von unter 14080 bis 14150 belegt (nachmittags) aber auf CQ-Ruf kam zu wenig, die Signale an den Skimmern waren nicht so schlecht.Allerdings war das Band nur von etwa 0530 UT bis maximal 1930 UT offen. Evtl. hätte ich doch mehr S+P machen sollen. Stationen mit 2 und mehr Antennen pro Band waren wohl auch besser dran. Ich bin auf die Ergebnisse gespannt.
Spannend die Vergleiche mit anderen Signalen am Skimmer. Irritierend, wenn eine LP-Station etwas über 100km südlich von mir mit etwa vergleichbaren Antennen deutliche bessere Signale bei den Skimmern hinstellt. Sollte ich meine Antenne wirklich soweit aus der Richtung gedreht haben??? Aber evtl. gibt es ja eine andere Erklärung oder es geht südlich einfach deutlich besser. Man lernt ja nie aus.

Ihr merkt also, ich bin gefrustet. Aber jetzt wird erstmal etwas DX  gemacht, einige spannende Expeditionen sind ja qrv. Dann (siehe Vorbeitrag) DF0WRTC auf UKW und KW im März und den WPX-SSB. Weitere Aktivitäten werden zeitnah gepostet - schaut immer wieder rein,

73s de Uwe DL3BQA